Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Einweihung und Einsegnung des neuen Druckluft-Schießstandes am 05.09.2015

 

Am Samstag, dem 05.09.2015, wurde der neue Druckluft-Schießstand der Sportschützen Speicher e.V. im Rahmen einer Feierstunde offiziell seiner Bestimmung übergeben.

 

Der 1. Vorsitzende Gerd Weber verwies in seiner Begrüßungsansprache auf die enormen Eigenleistungen, die bei der Erstellung des Bauprojektes erbracht wurden. Viele Samstage, Abende, aber auch Urlaubstage wurden von den Vereinsmitgliedern geopfert, um die Anlage zu errichten. Auch wenn am Anfang in Detailfragen nicht immer eine Meinung vorherrschte, konnte am Ende immer eine Lösung gefunden werden, die alle zufriedengestellt hat. Aber auch ohne die vielseitige finanzielle Unterstützung wäre an ein solches Projekt nicht zu denken gewesen. Daher dankte der Gerd Weber allen Sponsoren und Gönnern, die zum Gelingen der Schießanlage beigetragen haben.

 

In ihren Grußworten waren sich Landrat Dr. Joachim Streit, Bürgermeister Manfred Rodens, Prof. Dr. Willi Werner (Bezirksvorsitzender des Rheinischen Schützenbundes), Frank Maaß (Kreisvorsitzender des Rheinischen Schützenbundes) sowie Peter Michaeli (Sportkreisvorsitzender Sportkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm) einig, dass durch die Erweiterung der vorhandenen Schießstandes um einen Druckluftwaffen-Schießstand in Speicher eine Schießsportanlage entstanden ist, die in der Region ihresgleichen sucht. Die Schützen finden hier ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen vor. Dies zeigte sich zuletzt auch dadurch, dass der Nationalkaderschütze Florian Thünemann in der Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole am 30.08.2015 in München in der Juniorenklasse A den Deutschen Meistertitel erringen konnte.

 

Im Anschluss erfolgte nach einer kurzen Andacht die Einsegnung der neuen Schießanlage durch den Pfarrer in der Bundespolizei, Herrn Georg Ischler.